Geschichte


des 1. Bergsträßler Drachen- und Gleitschirmflieger e.V.

Charlie Jöst legt mit seinem Erstflug vom Ölberg am 30. April 1977 den Grundstein für den heutigen Verein.
Charlie hatte bereits damals diese Sternstunde und die folgenden ersten Tage in einem Bericht festgehalten. Der Bericht wurde in den Akten des Vereins wieder entdeckt, aufbereitet und ist nun hier zu lesen.

Die am Ölberg fliegenden Piloten werden durch die Presse zunächst „Grenzlandflieger“ genannt.

1977 Gründung des Vereins (zunächst nicht als e.V), die Gründungsmitglieder sind:
Charlie Jöst, Joschi Miler, Peter Egerland, Peter Eigenmann, Fritz Regner, Roswitha Scholz und Ute Jöst.
Sie geben dem Verein den Namen „Bergsträßler Drachenflieger“

Das älteste vorhandene Protokoll einer Mitgliederversammlung ist das der Versammlung vom 14.01.1979. Hier sind die sieben Gründungmitglieder aufgeführt. Der Verein hatte zu diesem Zeitpunkt acht Mitglieder.

Am 14.10.1980 startet die erste Pilotin vom Ölberg – Romy Englert

1983, erster 100 km Zielflug von der Bergstraße. Michael Black fliegt in 2 Stunden 50 Minuten ins Ziel Crailsheim. Der Flug gilt auch bundesweit als einer der weitesten Streckenflüge im Flachland.

Am 23.05.1984 findet die Satzungsgebende Mitgliederversammlung statt, daraufhin erfolgt die Eintragung in Vereinsregister als „1. Bergsträßler Drachenflieger e.V.“
Bei der Sitzung waren 13 Mitglieder anwesend.

1991 fliegt Michael Black vom Ölberg 254 km in die Nähe der französischen Stadt Reims – Deutschlandrekord

1991 „Kurpfälzer Gleitschirmflieger“ mit Ihrem Vorsitzenden Dr. Uwe Richter wünschen Starterlaubnis am Ölberg

1993, Hessenmeister Marc Eigenmann, Sohn des Gründungsmitgliedes Peter Eigenmann erringt bei den Deutschen Meisterschaften am Tegelberg bei Füssen in der Wertung national den 4. Platz. In der Wertung international den hervorragenden 6. Platz.

2000, erste Annäherung der Drachen- und Gleitschirmflieger der Region. Die Bergsträßler Drachenflieger laden die Gleitschirmflieger zu einem gemeinsamen Vereinsausflug in die Dolomiten ein.

In den folgenden Jahren öffnet sich der Verein und seine Mitglieder den Gleitschirmfliegern zunehmend. Durch vertrauen bildende Maßnahmen wie einem Erprobungsprogramm bei dem zunächst ausgewählte, gute Gleitschirmpiloten am Ölberg fliegen durften, gelingt es dem damaligen Vorsitzenden Kai Ehrenfried, Inhaber einer Drachen- und Gleitschirmschule, zusammen zu führen - was zusammen gehört.

2007, Namensänderung des Vereins in „1. Bergsträßler Drachen- und Gleitschirmflieger e.V.“

Charlie Jöst hielt eine kleine Rede bei der Mitgliederversammlung 2010, insbesondere freute er sich über die zahlreichen neuen, jungen Mitglieder, sowie darüber, dass der Verein, nach wie vor, ein so lebendiger ist.

Liste der bisherigen 1.Vorsitzenden:

Charlie Jöst
Wolfgang Rost
Gunter Cording
Hans-Paul Wiegand
Angelika Weber-Albring
Kai Ehrenfried
Fritz Reinheimer
Georg Rombach